Schaustellern und Budenbetreibern helfen! – auf Standgebühren verzichten

Durch die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie sind Schausteller und „Budenbetreiber“ und ihre Zulieferer besonders betroffen. So wohl Frülingsfeste wie auch Herbstfeste und viele Märkte konnten und können nicht stattfinden.

Die Jungen Liberalen München fordern, dass falls dieses Jahr noch Weihnachtsmärkte möglichen werden und in München stattfinden können, die Landeshauptstadt München auf die Erhebung von Standgebühren in diesem Jahr verzichtet, umso die Budenbetreiber und Schausteller zu unterstützen.


Antragsteller: Felix Meyer


Gültigkeit: 5 Jahre

Sport im Freien wieder erlauben

Die Jungen Liberalen München fordern die Bayerische Staatsregierung dazu auf, Sportplätze und -stätten unter freiem Himmel wieder zu öffnen und Sport draußen unter der Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften sowie des Social Distancings zu erlauben. So sollen Sportarten ohne direkten Körperkontakt wie Tennis, Klettern an Außenwänden oder Golf möglich sein.


Antragsteller: Tobias Weiskopf, Acelya Aktas, Jennifer Kaiser, Maximilian Winter


Gültigkeit: 5 Jahre

Ehrenamt anerkennen und im Wahlzettel aufführen

Die Mitgliedschaft in einem Jugendparlament oder sonstigen Mitbestimmungsgremium für Jugendliche bis einschließlich 26 Jahren sowie Vorstandsämter in Kreis-/Stadt-/ oder Bezirksjugendringen sollen als kommunales Ehrenamt anerkannt werden und in Folge auch im Wahlzettel angegeben werden können.


Antragsteller: Tobias Weiskopf, Felix Meyer, Hannah Czekal, Albrecht Dorsel


Gültigkeit: 5 Jahre