Ausweitung von Programmen zum Erwerb von Handlungskompetenzen in Gewaltsituationen und zur Stärkung der Zivilcourage für Schülerinnen und Schüler

Die Jungen Liberalen München fordern eine Ausweitung von Programmen zum Erwerb von Handlungskompetenzen in Gewaltsituationen und zur Stärkung über Verhaltensweisen zur Zivilcourage. Hierzu fordern wir die Polizei auf, in Kooperation mit den Schulen Seminare und Workshops zu diesem Thema für Schüler anzubieten und somit Multiplikationseffekte zu erzeugen.


Gültigkeit: unbegrenzt

Anpassung der Mitgliedsbeiträge, beginnend mit dem Geschäftsjahr zum 01.01.2007

Die Mitgliedsbeiträge der Jungen Liberalen München gliedern sich zur Zeit wie folgt:

Reduziert 1 (z.B. Schüler): 22,00€ per anno Reduziert 2 (z.B. Studenten) 27,00€ per anno Normal (z.B. Arbeitnehmer): 52,00€ per anno

Diese Staffelung soll wie folgt an die geänderten Umstände angepasst werden:

Reduzierter Beitrag: 39,00€ per anno bzw. 3,25€ pro Monat Normaler Beitrag: 60,00€ per anno bzw. 5,00€ pro Monat Fördermitgliedsbeitrag min 50,00€ per anno.


Gültigkeit: unbegrenzt

Abschaffung des Religionsunterrichts

Die Jungen Liberalen München fordern, dass der Religionsunterricht abgeschafft wird.

Die religiöse Bildung obliegt den Religionsgemeinschaften selbst, d.h. diese können Schülern als Freizeitangebot in ihrem Gemeindehaus Wissen über ihre Religion und ihre Weltanschauung vermitteln.

Es wird ein Fach Philosophie/Lebenskunde als Ersatz ab der 1. Klasse eingeführt. Schulen in kirchlicher Trägerschaft können Religion als Wahlfach anbieten.

 


Gültigkeit: unbegrenzt