Reform des Rechnungswesens auf Ebene der Bezirke

Beschlossen am: 11.09.2011Gültigkeit: 10 Jahre

Die Jungen Liberalen München fordern die Einführung eines einheitlichen
Rechnungswesens in den Bezirkstagen Bayerns, das die quantitative Vergleichbarkeit
ihrer Leistungen zum Ziel hat. Die doppelte Buchführung (Doppik) löst im Zuge
dieser Veränderung die Kameralistik ab.