Für die Menschenwürde – Nacktscanner verhindern

Beschlossen am: 01.07.2012Gültigkeit: unbegrenzt

Die Jungen Liberalen München lehnen den Einsatz so genannter Nackt-, Personen- oder Ganzkörperscanner in Sicherheitsschleusen öffentlicher Bereiche in jeglicher Form ab. Sie bekennen sich zum liberalen Gesellschaftsentwurf und lehnen einen Generalverdacht seiner Bürger mit tiefen Eingriffen in die Menschenwürde ab.

Um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten, ist es vielmehr notwendig, das bestehende Vollzugsdefizit bei der Terrorabwehr zu schließen.