Bild 31.01.18 um 15.22

Münchner kandidiert als Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen

Der Münchner Phil Hackemann (22) tritt beim nächsten Bundeskongress in Gütersloh am 28.4.18 als Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen an. Laura Reif, Stadtvorsitzende der Jungen Liberalen München, dazu:
„Wir freuen uns sehr, dass ein Münchner seinen Hut in den Ring für den Bundesvorsitz wirft. Die Chancen für Phil stehen gut. Wir drücken ihm die Daumen und stehen natürlich hundertprozentig hinter ihm.“

Phil Hackemann zu seiner Kandidatur:  „Es ist mir ein großes Anliegen, dass wir unsere traditionell konstruktive, aber vor allem auch kritische Rolle innerhalb der FDP vertiefen. Der Bundestagswahlkampf ist vorbei. Wir haben dafür gekämpft, dass der FDP eine neue Chance gegeben wird. Daraus folgt die Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass diese Chance jetzt auch genutzt wird. Jetzt dürfen wir durchaus wieder unangenehmer und frecher werden und auch mal reingrätschen, wenn es notwendig ist.“
Hackemann weiter: „Ich möchte die Themen der Jungen Liberalen noch stärker in die FDP tragen. Jahrelange Herzensthemen der JuLis, wie das Wahlrecht ab 16 oder eine Verschlankung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, müssen dringend in Angriff genommen werden. Ich brenne für die JuLis. Für die Inhalte, die uns antreiben, für die Mitglieder, die diesen Verband ausmachen und für die Debatten, die es ohne die Jungen Liberalen nicht geben würde.“